Architektenkammer Baden-Württemberg
ARCHITEKTENKAMMERGRUPPE HEIDENHEIM
   
    Startseite
    Programm
    Hintergrund
    Vorstand
    Beispielhaftes Bauen
Tag der Architektur
    Bauinformationen 
    Exkursionen
    Runder Tisch Energie
    Energiegespräche
      Impressum
Datenschutz
 
 
 

Die Architektenkammer Baden-Württemberg

Die Architektenkammer Baden-Württemberg ist eine berufsständisch selbstverwaltete Körperschaft des öffentlichen Rechts. In ihr sind alle Architektinnen und Architekten der Fachrichtungen Hochbau, Innenarchitektur, Garten- und Landschaftsarchitektur sowie Stadtplanerinnen und Stadtplaner eingetragene Mitglieder. Sie können frei, angestellt, beamtet oder baugewerblich tätig sein. Die Mitglieder verteilen sich in etwa je zur Hälfte auf freie Architekten einerseits bzw. auf beamtete und angestellte andererseits.

Nur wer von der Architektenkammer in die Architektenliste eingetragen wurde, darf die Berufsbezeichnung Architekt oder Stadtplaner tragen. Damit werden selbsternannte "Experten" auf dem Gebiet der Architektur vermieden. Die in die Kammergremien gewählten Architekten definieren die fachlichen und persönlichen Qualifikationen, die für den eigenen Berufsstand notwendig sind. Über die Berufsordnung fordern sie eine hohe Qualität der Leistung und ordnungsgemäßes Handeln aller Berufskollegen ein. Die Kammer ist Garant für eine freie, staatsferne Berufsorganisation.

Als Dienstleistungs- und Serviceunternehmen berät die Architektenkammer ihre Mitglieder und alle an Bauen und Baukultur Interessierten in Fragen der Berufsausübung, der Architektur und Bautechnik. Sie stützt das Sachverständigenwesen und vermittelt im außergerichtlichen Streit zwischen Bauherren und Architekten. Das kammereigene Institut Fortbildung Bau e.V. unterstützt die Architekten beim "lebenslangen Lernen" in dieser von raschem technologischen Wandel geprägten Branche.

Durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit trägt die Kammer mit dazu bei, dass der Begriff Baukultur mit Leben erfüllt wird. Im Haus der Architekten in Stuttgart werden unterschiedlichste Veranstaltungen zum Thema Architektur, Baukultur und zu allen Fragen des Bauwesens durchgeführt.

Als selbstverwaltete berufsständische Interessenvertretung wird ein großer Teil der Kammeraktivitäten von ehrenamtlich tätigen Architektinnen und Architekten getragen. Hierfür gliedert sich die Kammer in 3 Ebenen:

• Auf Landesebene wird die Architektenkammer Baden-Württemberg durch den 16-köpfigen Landesvorstand repräsentiert. An seiner Spitze steht der Präsident Dipl.-Ing. Wolfgang Riehle unterstützt durch 3 Vizepräsidenten.
• Diese sind 4 Kammerbezirken, vergleichbar den Regierungsbezirken, zugeordnet. Die Arbeit auf Bezirksebene wird unterstützt durch 4 Bezirksgeschäftsstellen.
• Auf Landkreisebene organisiert sich die Architektenschaft in 42 Kammergruppen.

Hauptamtliche Mitarbeiter in der Landesgeschäftsstelle Stuttgart unterstützen die Arbeit der ehrenamtlichen Gremien.

Die Kammergruppe Heidenheim gehört dem Bezirk Stuttgart an. Momentan besteht die Kammergruppe Heidenheim aus ca. 154 Mitgliedern. Von diesen Mitgliedern sind ca. 60 als freie Architekten, Stadtplaner, Innen- oder Garten- und Landschaftsarchitekten mit eigenem Büro im Kreis Heidenheim tätig. Die anderen Mitglieder verteilen sich auf angestellte, beamtete und gewerbliche sowie nicht mehr beruflich tätige Architekten.

Die Kammergruppe wird durch den Vorsitzenden Dipl. Ing. Wolfgang Sanwald, Freier Architekt und Stadtplaner aus Steinheim am Albuch vertreten. Zur Seite stehen, der stellvertretendende Vorsitzendende Dipl. Ing. Stefan Bubeck, Angestellter im öffentlichen Dienst und Leiter des Fachbereichs Hochbau der Stadt Heidenheim und sechs Beisitzer: Brigitte Banzhaf, Jasmin Sand (beide Innenarchitektinnen), Astrid Köpf (Energie und Öffentlichkeitsarbeit), Karl Rechthaler (Exkursionen), Clemens Schmid („Runder Tisch Energie“, RTE_HDH) und Manfred Hertwig (Organisation).

Die Architekten treffen sich regelmäßig einmal monatlich. Bei den Architektentreffs werden aktuelle Themen zur Berufspolitik, Architektur, Stadtplanung und Baukonstruktion mit Fachleuten und Referenten diskutiert. Auch Besichtigungen von Bauvorhaben der Kollegen aus der Gruppe stehen immer wieder an. Des weiteren sind wir immer bestrebt, unsere Dienstleistung mit Ausstellungen und am bundesweiten Tag der Architektur (letzter Samstag im Juni eines jeden Jahres) den Bauinteressierten näher zu bringen. Darüber hinaus werden regelmäßig Fachexkursionen für Architekten und Interessierte und eine Jahresexkursion über die Landesgrenzen hinaus durchgeführt.

Zu den regelmäßigen Architektenkammertreffen, die dem aktuellen Halbjahres-Programm bzw. der Homepage entnommen werden können, möchte ich jedes Mitglied unsere Kammergruppe auf das Herzlichste einladen

Ihr